*

Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 22:04


Bremspumpe

Hilfeforum für andere Marken, u. a. Suzuki, Yamaha, Vespa, Piaggio, Triumph, KTM, BMW, Ducati, Honda, Harley Davidson u.v.m.

Moderatoren: dobla, Dabu

Bremspumpe

Beitragvon FreddyNightmare » Mi 6. Jan 2016, 10:51

Hallo,

ich habe mal eine Frage zu der Bremspumpe.

Heute ist mein Reperatursatz gekommen. Gleich mit den alten Teilen verglichen alles Identisch.
Habe dan gleich die Dichtung auf den Kolben aufgezogen. Wie es auf dem Alten war. Alles gut dan alles etwas mit der Paste eingeschmiert Feder eingesetzt mit dem Dicken Ende zu der Gewinde Öffnung.
Kolben eingesetzt, U-Scheibe und Sägering angebracht. So wie es vorher war und ich auch im Reparatur Buch nach der Explosions Zeichnung steht.

Naja ich dan die Pumpe befüllt und gepumpt. Ins Freie, sprich ohne Schlauch und Sattel (Beides ist unterwegs zu mir).

Es kommt nix raus. Ist das Normal? Wen ich z.B. den Finger dran halte merke wie diese Pumpt. Wen ich dan Druck aufbaue und etwas den Finger abhebe kommt auch Bremsflüssigkeit mit.

Habe das erste mal eine Pumpe überholt. Und bevor das Bike die Straße sieht kommt es nochmal zum Schrauber meines Vertrauens der alles Kontrolliert.

Wichtige Informationen : Welche Marke: (*) Yamaha
Modelbezeichnung: (*) XS400
Baujahr: (*) vor 1990
Technische Veränderungen: nein
Deine Schrauberkenntnisse: Garagenschrauber

evtl. Ursache : 
schon probiert : 
One,two Freddys coming for you!!!
three, four better lock your door!!!
seven, eight gonna step up late!!!
nine, ten never sleep again!!!
Benutzeravatar
FreddyNightmare
Moderator
 
Beiträge: 725
Bilder: 3
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 13:54
Barvermögen: 92,75 Liter
Bank: 0,00 Liter
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Motorrad: ER-500 A
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Bremspumpe

Beitragvon huskysille » Do 7. Jan 2016, 23:11

Hallo,

So wie ich es verstehe ist dies normal das mit befülltem Behälter nichts aus den Ausgang der Pumpe kommt. Das heisst der Rep.satz ist dicht und hält das Vakeum. Im geschlossen System trifft der Kolben ja auf die Flüssigkeit die Schlauch steht und zieht beim Drücken nach sich auch Flüssigkeit vom Behälter hinterher.
Ist natürlich laienhaft dargestellt , vllt. hat ein Fachmann hier die korrekte Antwort für dich...

Grüsse Silvio
Benutzeravatar
huskysille
Normal User
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 14. Nov 2013, 15:00
Barvermögen: 63,11 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 5 mal
Motorrad: ER 5
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: Bremspumpe

Beitragvon FreddyNightmare » Fr 8. Jan 2016, 21:38

Thema erledigt. Die XS Bremst. Und zwar nicht gerade zimperlich. Stahlflex und neue Dichtungen und schon hatt man eine neue Bremse.
One,two Freddys coming for you!!!
three, four better lock your door!!!
seven, eight gonna step up late!!!
nine, ten never sleep again!!!
Benutzeravatar
FreddyNightmare
Moderator
 
Beiträge: 725
Bilder: 3
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 13:54
Barvermögen: 92,75 Liter
Bank: 0,00 Liter
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Motorrad: ER-500 A
Kenntnisse: Bordsteinbastler


Vergleichbare Themen Statistiken Letzter Beitrag

Bessere Bremspumpe

von Wingman » Do 30. Mai 2013, 01:40

Antworten: 1

Zugriffe: 571

Neuester Beitrag

Do 30. Mai 2013, 17:51

von pepo

Zurück zu Andere Marken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast