*

Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 18:22


Ist die Erna so selten auf unseren Straßen?

Hessen, Nordrhein - Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Moderator: Twistertreiber

Ist die Erna so selten auf unseren Straßen?

Beitragvon Niteruner » Di 30. Aug 2016, 00:17

Nach einer kurzen Tour ins Sauerland wurde ich von einem Nachbarn angesprochen, was ich für eine tolle ER-5 hätte.
Er meinte, er würde schon seit zig Jahren mit Motorrädern handeln, aber die Er-5, die er heutzutage so sieht und bekommt kann man alle in die Tonne treten.
Er war offenbar erschüttert, dass er ein Exemplar mit 20.000 KM auf der Uhr und im Originalzustand ohne Dellen und Schrammen zu sehen bekommt.
Ich bin immer davon aus gegangen, dass die Erna mit über 30.000 gebauten Exemplaren keine Seltenheit auf unseren Straßen sein sollte, aber wenn ich genau darüber nachdenke, habe ich noch keine Weitere, außer meiner Gesehen, dafür aber eine Menge anderer Klassiker, wie die GS 500 oder eine Virago.

Meine Frage nun: Ist die Erna wirklich so selten geworden oder täuscht der Eindruck?
Niteruner
Normal User
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 14:38
Barvermögen: 12,46 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 1 mal
Motorrad: Kawasaki ER-5 Twister
Kenntnisse: Linkshänder

Re: Ist die Erna so selten auf unseren Straßen?

Beitragvon Mats » Di 30. Aug 2016, 19:18

Die ER-5 ist noch nicht selten geworden. Aber es gibt vmtl sehr viele Er-5, die irgendwo in der Garage stehen und nicht bewegt werden. Man sieht sie recht selten auf der Straße. Keine Ahnung, warum das so ist. Denn wie du sagst, GS 500 sieht man häufiger; das ist doch die gleiche Fahrzeugklasse und somit auch vergleichbare Besitzergruppen.
Fallsch du in e Baustell nei, kannsch du nur in Karlsruh sei.
Benutzeravatar
Mats
Moderator Landkarten
 
Beiträge: 1440
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 21:58
Barvermögen: 1.265,22 Liter
Wohnort: D-76199 Karlsruhe
Hat sich bedankt: 4 mal
Danksagung erhalten: 96 mal
Motorrad: Vulcan S
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Ist die Erna so selten auf unseren Straßen?

Beitragvon FreddyNightmare » Mi 31. Aug 2016, 16:58

Die Gs 500 e hat aber von Haus aus 48Ps muss nicht gedrosselt werden und ist somit perfekt für die neue Führerscheinklasse. Daher sieht man diese nun viel häufiger.
One,two Freddys coming for you!!!
three, four better lock your door!!!
seven, eight gonna step up late!!!
nine, ten never sleep again!!!
Benutzeravatar
FreddyNightmare
Moderator
 
Beiträge: 729
Bilder: 3
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 13:54
Barvermögen: 93,46 Liter
Bank: 0,00 Liter
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Motorrad: ER-500 A
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Ist die Erna so selten auf unseren Straßen?

Beitragvon Niteruner » Do 1. Sep 2016, 15:32

FreddyNightmare hat geschrieben:Die Gs 500 e hat aber von Haus aus 48Ps muss nicht gedrosselt werden und ist somit perfekt für die neue Führerscheinklasse. Daher sieht man diese nun viel häufiger.



Das würde auch erklären, warum ich die ER-6 viel öfter auf der Straße sehe. Ich dachte erst, dass die aktuelle Generation auf den seltsamen Stil der neuen Motorräder steht, aber wahrscheinlich ist es viel mehr darauf zurückzuführen, dass es davon eine 48 PS Variante gibt.
Niteruner
Normal User
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 14:38
Barvermögen: 12,46 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 1 mal
Motorrad: Kawasaki ER-5 Twister
Kenntnisse: Linkshänder

Re: Ist die Erna so selten auf unseren Straßen?

Beitragvon Mats » Do 1. Sep 2016, 20:38

Auch schon zu Zeiten der 34 PS Drossel hat man die ER-5 nicht sehr häufig gesehen. Die gab's ja auch von Kawa mit 34 PS neu zu kaufen.
Bei der ER-6 kommt natürlich dazu, daß die derzeit neu verkauft wird; und da bekomme ich auch mit 48 PS Drossel mehr Motorrad als damals bei der ER-5 (ABS, Einspritzung).
Fallsch du in e Baustell nei, kannsch du nur in Karlsruh sei.
Benutzeravatar
Mats
Moderator Landkarten
 
Beiträge: 1440
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 21:58
Barvermögen: 1.265,22 Liter
Wohnort: D-76199 Karlsruhe
Hat sich bedankt: 4 mal
Danksagung erhalten: 96 mal
Motorrad: Vulcan S
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Ist die Erna so selten auf unseren Straßen?

Beitragvon FreddyNightmare » Do 1. Sep 2016, 20:59

Mats hat geschrieben:Auch schon zu Zeiten der 34 PS Drossel hat man die ER-5 nicht sehr häufig gesehen. Die gab's ja auch von Kawa mit 34 PS neu zu kaufen.
Bei der ER-6 kommt natürlich dazu, daß die derzeit neu verkauft wird; und da bekomme ich auch mit 48 PS Drossel mehr Motorrad als damals bei der ER-5 (ABS, Einspritzung).



Breite Reifen, Viel Plastik und kein unterschied mehr zu anderen Bikes somit Mainstream :prost: :prost:


Mein Bruder fährt ja nun eine GS 500 E das teil ist super für Fahranfänger. Aber ich finde eine 5er geiler. Ich wieß nihct wieso mit gefällt die Form und die Haptik der ER5. Klar diese war und ist ein Brot und Butter Bike. Aber bei der GS ist alles viel billiger gebaut.
One,two Freddys coming for you!!!
three, four better lock your door!!!
seven, eight gonna step up late!!!
nine, ten never sleep again!!!
Benutzeravatar
FreddyNightmare
Moderator
 
Beiträge: 729
Bilder: 3
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 13:54
Barvermögen: 93,46 Liter
Bank: 0,00 Liter
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Motorrad: ER-500 A
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Ist die Erna so selten auf unseren Straßen?

Beitragvon toffel » Sa 3. Sep 2016, 12:38

Bei uns (Raum Brandenburg Berlin) sehe ich schon öfters mal eine ER5. Auch wenn nur am Straßenrand. ;) Allein in Potsdam fallen mir 5-6 ein die immer gleich stehen :P
toffel
Super User

 
Beiträge: 195
Registriert: So 3. Feb 2013, 12:05
Barvermögen: 81,82 Liter
Hat sich bedankt: 19 mal
Danksagung erhalten: 9 mal
Motorrad: Kawa ER 5, Suzuki GSR 600
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Ist die Erna so selten auf unseren Straßen?

Beitragvon Niteruner » So 4. Sep 2016, 02:20

Mats hat geschrieben:Auch schon zu Zeiten der 34 PS Drossel hat man die ER-5 nicht sehr häufig gesehen. Die gab's ja auch von Kawa mit 34 PS neu zu kaufen.
Bei der ER-6 kommt natürlich dazu, daß die derzeit neu verkauft wird; und da bekomme ich auch mit 48 PS Drossel mehr Motorrad als damals bei der ER-5 (ABS, Einspritzung).



Ich hatte ne Er-6N als Maschine in der Fahrschule und ich habe sie gehasst. Viel zu aggressiv, Schalten nur mit Zwischengas anständig möglich, ansonsten hieß es Klöten gegen den Tank. Die Er-6 hat beim Einkuppeln mehr Verzögerung als die Er-5 bei ner Vollbremsung :D

Ansonsten mag ich ich meine ERNA einfach lieber, weil sie über den ganzen Drehzahlbereich moderaten Abzug zeugt, die ER-6 bis 3000 gar nichts und dann bis 9000 eine Rakete ist.
Niteruner
Normal User
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 14:38
Barvermögen: 12,46 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 1 mal
Motorrad: Kawasaki ER-5 Twister
Kenntnisse: Linkshänder

Re: Ist die Erna so selten auf unseren Straßen?

Beitragvon Mats » Mo 5. Sep 2016, 19:04

Unter 3000 U/min erzeugt die ER-5 beim Gasgeben auch mehr Brummgeräusche als Vortrieb ;)
Fallsch du in e Baustell nei, kannsch du nur in Karlsruh sei.
Benutzeravatar
Mats
Moderator Landkarten
 
Beiträge: 1440
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 21:58
Barvermögen: 1.265,22 Liter
Wohnort: D-76199 Karlsruhe
Hat sich bedankt: 4 mal
Danksagung erhalten: 96 mal
Motorrad: Vulcan S
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Ist die Erna so selten auf unseren Straßen?

Beitragvon Achtel » Mo 5. Sep 2016, 19:48

toffel hat geschrieben:Bei uns (Raum Brandenburg Berlin) sehe ich schon öfters mal eine ER5. Auch wenn nur am Straßenrand. ;) Allein in Potsdam fallen mir 5-6 ein die immer gleich stehen :P


Das geht mir auch so. :scratch:
Benutzeravatar
Achtel
Moderator Stammtisch
 
Beiträge: 958
Bilder: 15
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:27
Barvermögen: 29,79 Liter
Bank: 217,09 Liter
Hat sich bedankt: 15 mal
Danksagung erhalten: 24 mal
Motorrad: Bandit

Nächste

Zurück zu Weinländer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste