*

Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 19:56


Grüße aus Stuttgart

Schreib uns, wer Du bist
Grüße aus Stuttgart

Beitragvon Fußrastenflexer » Mi 19. Jul 2017, 02:01

Hallo, ich heiße Jonathan, bin 22 Jahre alt und fahre seit etwa vier Jahren die ER-5 (Baujahr 2005) in schwarz.
Ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker und fahre täglich 80 Kilometer.
Die Maschine hat einen Edelstahlkrümmer und einen Titanschalldämpfer von Mivv bekommen. Zusätzlich habe ich eine Lithium-Ion-Batterie und Iridiumkerzen eingebaut. Durch einen herausgefallenen Filter im Tank, mit verrosteter Schraube, habe ich einen zusätzlichen Benzinfilter eingebaut bekommen. Beim Kauf hatte die Maschine einen Scottoiler, der jedoch vertrocknet ist. Es ist zwar Öl vorhanden, jedoch tritt kein Öl heraus, auch mit Hilfe einer Pumpe konnte ich keinen Tropfen an die Kette abgeben, weshalb sie eben "manuell" mit Kettenspray eingesprüht wird. Ansonsten ist sie im original Zustand.
Die Farbe ist schwarz, ohne Windschild.
Die Maschine lebt und ist mir ziemlich treu, leider ist mir aus unerklärlichen Gründen am Freitag eine Zündkerze nass geworden. Nach dem "Trocknen", mit Hilfe eines Kollegen vom ADAC, konnte ich jedoch problemlos weiterfahren.
Bei langer Standzeit dreht der Anlasser nicht komplett durch, es gibt einen dumpfen Schlag, als würde man mit einem Gummihammer von unten gegen den Motorblock hauen. Das Phänomen habe ich schon seit etwa einem Jahr, auch das Wechseln der Batterie half da nicht. Die Lichter leuchten nun während des Anlassens bzw. während des "Hängenbleibens" beim Anlassen lediglich heller.
Ein kurzes Anschieben von wenigen Metern mit dem ersten Gang reicht jedoch aus, damit die Kolben in einer neuen Stellung stehen, damit der Anlasser einen neuen Versuch hat - zumindest denke ich, dass es daran liegen könnte.
Sonst hat meine Maschine keine nennenswerten Probleme.
Meine Reifen sind von Pirelli, Diablo Rosso 2 (110/130).
Normalerweise fahre ich ziemlich zivilisiert, mein Benutzername dient nur zum Ausgleich zur süß aussehenden Maschine, die oft mit "ist das eine 125er?!" angerülpst wird.

Zum Organe spenden habe und fahre ich eine Ninja Zx 6R 636 von 2004.
Eine ausführliche Beschreibung spare ich mir, da es schließlich nicht das Zx-6R Forum ist (gibt es so eins überhaupt?).

Ich habe mich für eine Registrierung entschieden, um anderen bei möglichen Problemen zu unterstützen und selbst Unterstützung zu erhalten, wenn man mal selbst nicht weiterkommt.
Zwar habe ich das Gefühl, dass meine Werkstatt sehr kompetent ist, jedoch habe ich das Werkzeug, Garage und vier Hände, um Arbeiten selbst zu erledigen. Der Geldbeutel spornt einen dabei selbstverständlich an.

Mein letztes Thema, das mich sehr interessiert hat, war die "Umrüstung" auf 150er Hinterreifen.
Ich habe gelesen, wer solch einen Hinterreifen fährt und hatte gehofft, nähere Informationen zu erhalten.
Am besten wäre eine Reifenfreigabe eines Herstellers. Die Freigabe zu meinen Reifen finde ich zum Beispiel nicht mehr, es wird lediglich der "Sport Demon" als kompatibler Reifen empfohlen.

Früher hatte ich den Bt-45 der wohl auch von vielen im Forum empfohlen wird. Ich selbst kann die Empfehlung allerdings keinesfalls nachvollziehen, wobei mein Reifen beim Kauf schon einige Jahre drauf war und eventuelle Misstände auf das Alter zurückzuführen sind.
Ich hoffe, dass man gut mit mir auskommen wird. Ihr macht den Eindruck, eine sehr nette und hilfsbereite Community zu sein und scheint euch bei unterschiedlichen Meinungen professionell zu verhalten. Gerade Reifen sind ein Thema, worüber noch Generationen sich für Ewigkeiten streiten könnten.
Benutzeravatar
Fußrastenflexer
Administrator
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 01:12
Barvermögen: 26,77 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 0 mal
Motorrad: ZX-10R
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: Grüße aus Stuttgart

Beitragvon Mats » Mi 19. Jul 2017, 14:01

Willkommen im Forum!

Ui, eine Menge Text!
Und du hast wirklich vier Hände? ;)
Macht natürlich das Arbeiten einfacher.

Gruß aus Karlsruhe
Mats
Fallsch du in e Baustell nei, kannsch du nur in Karlsruh sei.
Benutzeravatar
Mats
Moderator Landkarten
 
Beiträge: 1440
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 21:58
Barvermögen: 1.265,22 Liter
Wohnort: D-76199 Karlsruhe
Hat sich bedankt: 4 mal
Danksagung erhalten: 95 mal
Motorrad: Vulcan S
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Grüße aus Stuttgart

Beitragvon huskysille » Do 20. Jul 2017, 22:35

Abend Jonathan,

Wenn du einen 150 er Reifen hinten fahren möchtest ist dies relativ problemlos realisierbar.
Dazu brauchst du drei U-Scheiben und eine längere Schraube der Bremsmomentstrebe unterhalb des Fussbremshebel.
Besorge dir eine die min 10.8 oder 12.8 Prägung hat. Sie haben eine höhere Scherfestigkeit. Diese noch bohren für den Splint.
Und natürlich einen Reifen.

Aufgrund der schmalen Felgen hinten und vorne sind fast nur Reifen in Diagonal Bauweise zu montieren. Die gibt's auch noch vorn in 120 er . Bei meinen Recherchen für etwas grobstollige Reifen war es leider so das diese in Radial Bauweise erst ab 3,5 Zoll vorn und hinten ab 4,00 Zoll freigegeben sind. Grund sei die zu starke Wölbung des Reifens.
Lass dir die neue Größe eintragen . Normalerweise sollte die alte Reifenbindung aus den Papieren gestrichen werden und ein neuer Vermerk "Reifen gleichen Typs" eingetragen werden.
Google mal nach Reifentest in motorrad, da war vor nich allzu langer Zeit Reifen für Eisteigerbikes größtenteils in Diagonal Bauweise beschrieben.

Noch paar Bilder zur Montage ...



Das letzte Bild ist vorn ein 120 er Reifen falls sowas auch in Frage kommt. ..allerdings weiß ich nicht ob der Abstand beim orginalen Koti noch ggb. ist.
Dieser baut, glaub ich, mehr zum Reifen.

Grüsse Silvio BildBildBildBildBild
Benutzeravatar
huskysille
Normal User
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 14. Nov 2013, 15:00
Barvermögen: 63,11 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 5 mal
Motorrad: ER 5
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: Grüße aus Stuttgart

Beitragvon Fußrastenflexer » Fr 21. Jul 2017, 00:03

Hallo Silvio

Vielen lieben Dank für die Fotos!
Ich habe schon überlegt, ein neues Thema für meine Frage zu öffnen.

Ich gehe dann mal den Tüv fragen, ob sie mir so etwas abnehmen würden, oder was meinst du?
Bilder habe ich ja zum Zeigen :D

Es wäre nicht so schlimm, wenn es mit dem Vorderreifen nicht klappen würde.
Woher weiß ich denn, welcher Reifen auf die Felge passen wird?
Reicht es da nicht schon, die Reifendimensionen beim Hersteller mit meiner Felge zu vergleichen?
Benutzeravatar
Fußrastenflexer
Administrator
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 01:12
Barvermögen: 26,77 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 0 mal
Motorrad: ZX-10R
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: Grüße aus Stuttgart

Beitragvon huskysille » Sa 22. Jul 2017, 00:17

Hallo ,
Die Reifen Freigabe sind ja im Grunde zu Papier gebrachte technische Daten des Reifens und der zulässigen Montage auf vorgesehene Felgenbreiten die mit angegeben sind.
Ich habe damals bei den Techn. Support der Reifenhersteller angerufen und mir per Mail die Reifen Details zu kommen lassen.

Oder du suchst nach den Orginal Größen der ER über die Fz Suchfunktion der Herstellerseiten ,die meisten haben auch den 150 er Reifen zu Auswahl.

Mein Tipp für den TÜV Auftritt. ...
Geh bitte nicht unvorbereitet einfach dahin mit den Bildern so nach dem Motto guck mal der hat das auch.
Besser ist, das du dir eine Reifenkombi aussucht, dazu die Reifenfreigaben recherchierst, damit zum TÜV gehst und anhand von ausgedruckten Fotos ihm dein Vorhaben erläuterst und es gedenkst so wie auf den Bildern zu sehen um zusetzen .
Erkläre Ihm das du die Strebe nach außen setzt die Lasche der Strebe mit zwei U Scheiben auffüllst und eine Schraube mit höherer Scherfestigkeit verwendet wird da die Strebe außerhalb angebracht wird.
Der Tüver will sehen,das du dich mit deinem Thema auseinander setzt und ihm alles Notwendige servierst . Etwaige Bedenken gilt es zu klären.
Ach ja auf den Bildern ist dies nicht so deutlich zu erkennen aber die Freigängigkeit des Reifens ist überall mit deutlich mehr als Einen cm gegeben. Das ist mit die Hauptaufgabe des Umbaus.

Nimms bitte nicht oberlehrerhaft, sind nur meine Erfahrungen mit meinem Sachverständigen.

Gutes Gelingen Silvio
Benutzeravatar
huskysille
Normal User
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 14. Nov 2013, 15:00
Barvermögen: 63,11 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 5 mal
Motorrad: ER 5
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: Grüße aus Stuttgart

Beitragvon huskysille » Sa 22. Jul 2017, 00:26

Hier mal der Link für den Klassiker Reifentest. ...
https://blog.reifen-vor-ort.de/motorrad ... uer-oldies

nicht wundern ist auch mit Radial Reifen verglichen. ...vllt hilfts ja bei der Reifenfindung. ...Silvio

Gesendet von meinem GT-I9515 mit Tapatalk
Benutzeravatar
huskysille
Normal User
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 14. Nov 2013, 15:00
Barvermögen: 63,11 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 5 mal
Motorrad: ER 5
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: Grüße aus Stuttgart

Beitragvon Fußrastenflexer » So 23. Jul 2017, 15:14

Hallo,
gerade über die Suchfunktion finde ich nur 110/130 für die ER5.
Am besten wäre es wohl wirklich, direkt den Support anzuschreiben.

Ich freue mich sehr, dass du mir deine Erfahrungen und Tipps mitteilst, habe das noch nie gemacht, da freue ich mich über jeden Ratschlag!
Benutzeravatar
Fußrastenflexer
Administrator
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 01:12
Barvermögen: 26,77 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 0 mal
Motorrad: ZX-10R
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: Grüße aus Stuttgart

Beitragvon dobla » Do 27. Jul 2017, 08:47

Eine Freigabe für den 150er gibt es nicht.

Suche Dir auf jeden Fall vorher einen TÜV Prüfer, der bereit ist das einzutragen.

Das versetzten der Zugstrebe ist nicht bei allen Reifen zwingend nötig, bei mir ist ein 150er drauf (und eingetragen) und ich musste die Strebe nicht versetzen.

Gruß

Daniel
VX800 und ER-5 Weekend - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Edersee - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
ER-5 Alpentour - 2011
ER-5 Pfingsttreffen - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Benutzeravatar
dobla
Moderator Technik
 
Beiträge: 1190
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 23:27
Barvermögen: 118,69 Liter
Bank: 295,40 Liter
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 27 mal
Danksagung erhalten: 73 mal
Motorrad: Er-5, Tuono 1000 RP
Kenntnisse: Garagenschlosser


Zurück zu Hallo !

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast