*

Aktuelle Zeit: Fr 16. Nov 2018, 16:36


Neuling aus Lörrach stellt sich vor und hat Fragen

Schreib uns, wer Du bist
Neuling aus Lörrach stellt sich vor und hat Fragen

Beitragvon pacyman » Sa 20. Feb 2016, 14:30

Hallo alle zusammen!

Ich bin Jakob, 33, aus Lörrach und von Beruf Physiker. Letzte Woche habe ich mir eine ER-5 gekauft. Es ist mein erstes Motorrad und ich habe übrigens auch noch keinen Führerschein. Der wird hoffentlich nächsten Freitag bestanden.

Eigentlich wollte ich gerne eine Virago. Aber da ich momentan weder eine Garage noch einen besonders guten finanziellen Rahmen habe, habe ich mich günstigen, anfängerfreundlichen und pflegeleichten Maschinen in meiner Umgebung umgeschaut. Außerdem gefällt mir die ER-5 optisch super.

Direkt in meinem Ort stand eine ER-5 Jahrgang 1998 mit 40 tkm für 1150 € zum Verkauf. Nachdem meine Recherchen im Internet bestätigten, dass dies ein äußerst robustes Motorrad ist, machte ich mich mit der Checkliste hier aus dem Forum auf um das Motorrad zu begutachten. Ich bin alle Punkte zusammen mit dem sehr hilfsbereiten Verkäufer durchgegangen mit dem Ergebnis, dass scheinbar alles in Ordnung ist.

Der Krümmer hat schon einiges an Rost, aber das scheint ja normal zu sein. Ich möchte hier gerne ein paar Fragen stellen:

1. Der Vorderreifen ist 9 Jahre alt! Ich habe ihn genau inspiziert; keine Risse oder ähnliches und noch sehr viel Profil. Ich habe recherchiert, dass wohl 5 bis 7 Jahre als Obergrenze der Lebensdauer eines Reifens genannt wird. Ein alter Reifen verliert seine Weichmacher und hat dadurch schlechteren Grip. Andere Menschen meinen aber, dass man auch 10 Jahre alte Reifen noch fahren kann ohne Probleme. Der Hinterreifen ist zwei Jahre alt und hat noch viel Profil. Wenn ich neue drauf machen lassen würde, sollten es diese tollen BT45 sein, aber dann müsste ja der Hinterreifen auch weg, obwohl er fast neu ist. Dazu sollte man sagen, dass ich wahrscheinlich erstmal ein übervorsichtiger Fahrer sein werde, der nicht wirklich auf Kurvenfahrten steht. Erst recht nicht bei Regen. Das Motorrad und der Führerschein haben finanziell schon ordentlich zu Buche geschlagen. Ist es die Reifenmafia, die uns immer neue Reifen verkaufen will, oder muss ich mir wirklich Sorgen machen, dass mir der Reifen platzt? Was meint ihr, was soll ich tun?

2. Die 36tkm Inspektion wurde 2013 gemacht. Danach wurde das Motorrad in 3 Jahren nur 3000 km bewegt. Der Verkäufer meinte, dass als nächstes das Motoröl ansteht. Mit der Anleitung aus dem Wiki kriege ich das vllt hin, aber was macht man mit dem Altöl eigentlich? Brauche ich Spezialwerkzeug um den Filter zu wechseln?

3. Bei dem Motorrad ist ein nicht montiertes Windschield dabei. Bringt das was?

4. Außerdem ist ein Sportauspuff der Marke Micron dabei, der allerdings kein ABE hat und deswegen vor dem Tüv demontiert wurde. Ich weiß nicht was ich mit dem Teil tun soll. Ich habs mal auf ebay-kleinanzeigen gestellt. Also falls jemand Interesse hat? Vllt mache ich es ja mal drauf, soll ja einfach sein, und schaue wie laut es ist. Wenns nicht übertrieben ist, kann ich es ja mal drauflassen. Anscheinend gibt es ja keine Punkte mehr, sondern nur noch 90 € Strafe. Wobei ich jetzt nicht so der Typ bin der auf den Sound steht. Aber der Originalauspuff zwitschert halt schon unangenehm. Die Lösung mit dem Kupferrohr ist ja auch nicht wirklich legal.

5. Außerdem sind bei dem Motorrad noch 3 Gebäckboxen dabei.
bei Louis
Für mich war wichtig, dass zumindest eine dabei ist, da ich damit in Zukunft täglich zur Arbeit fahren will.
Im Moment reizt mich der Gedanke sehr mal eine Woche oder so mit dem Motorrad eine Tour durch bspw. Osteuropa zu machen. Durch die drei Koffer bietet sich das ja an. Allerdings mache ich mir Sorgen, dass mich das Motorrad dann in z.B. Rumänien im Stich lässt. Ist das Motorrad zu alt für solche Touren? Hilft es, dass ich ADAC Mitglied bin?

7. Ist natürlich schwer ein Ferndiagnose, aber die Eckdaten, 40 tkm, Inspektion gemacht, drei Koffer, für (letzendlich) 1050 € ist doch erstmal in Ordnung oder?

8. Auf dem Tank ist so ein dicker Aufkleber mit chinesischen Schriftzeichen. Also mein Fall ist es nicht. Er schein wirklich sehr fest drauf zu sein. Krieg is den runter, oder wird es den Lack beschädigen? Naja, ich könnte damit schon leben...

9. Falls es hier im Forum jemanden gibt, der gerne mal eine Tour nach Lörrach machen will oder sogar hier aus der Gegend ist, ist er herzlich Willkommen. Ich würde mich freuen, wenn jemand mal ein Auge auf die Maschine wirft. Sobald ich nächste Woche den Führerschein habe, würde ich mich auch sehr freuen mit jemandem mit auf Tour zu dürfen. Ich habe schon gesehen, dass an Pfingsten ein Treffen geplant ist und möchte mich integrieren.

Beste Grüße,
Jakob
pacyman
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:36
Barvermögen: 5,87 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 0 mal
Motorrad: ER-5
Kenntnisse: Linkshänder

Re: Neuling aus Lörrach stellt sich vor und hat Fragen

Beitragvon Achtel » Sa 20. Feb 2016, 15:40

:meett:

Willkommen im Forum! Das ist ja mal eine ausführliche Vorstellung, auch wenn viele Fragen dabei sind.

Zum Pfingsttreffen hast Du es nicht weit. Da werden wir dann alle ganz genau nach Deiner Maschine schauen.

Bei den vielen Kurven vor Deiner Haustür halte ich einen neuen Vorderreifen für sinnvoll, zumal Du Regen nicht immer ausschließen kannst. Welches Fabrikat ist denn der Hinterreifen?
Benutzeravatar
Achtel
Moderator Stammtisch
 
Beiträge: 958
Bilder: 15
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:27
Barvermögen: 29,79 Liter
Bank: 217,14 Liter
Hat sich bedankt: 15 mal
Danksagung erhalten: 24 mal
Motorrad: Bandit

Re: Neuling aus Lörrach stellt sich vor und hat Fragen

Beitragvon Mats » Sa 20. Feb 2016, 19:53

Willkommen Im Forum!

Hoffentlich kann meine Lesebrille soviel Text verarbeiten :grin:

Und ein Menge Fragen sind dabei:
1. Der Reifen wird nicht explodieren, sondern verliert in erster Linie an Grip. Und den willst du nicht nur in Kurven, sondern vielleicht auch mal im Notfall beim Bremsen. Also, wenn möglich, tauschen. Kommt auch drauf an, was du derzeit drauf hast, Rutschlop - äh Dunlop - sofort beide; ansonsten nur den vorderen; ein Metzeler Lasertec oder Pirelli Sport Demon und andere sind auch in Ordnung.
2. Das Altöl bringst da hin, wo du das neue kaufst.
3. Oftmals wird durch ein Windschild der Oberkörper entlastet. Hängt aber auch vom Windschild und deiner Größe ab. Und wenn du die falsche Körpergröße hast, kann es auch mal zu Turbulenzen am Helm führen. Da hilft nur ausprobieren, das Teil ist ja schnell montiert.
4. Einen Endtopf ohne Zulassung würde ich generell nicht verwenden. Das Zwitschern ist ja eher für den Fahrer hinter dir lästig; aber es gehört einfach dazu ;)
5. Da würde ich mir keine Sorgen machen. Ich würde aber empfehlen, als Anfänger nicht gleich eine mehrwöchige Tour in Osteuropa zu machen. Langsam herantasten, also mal ein Wochenende in den Vogesen, dann eine Woche Harz, oder sonstwas in der Art. ADAC ist sicherlich sinnvoll, wobei die allerdings unterwegs fürs Motorrad kaum technische Hilfe bieten.
6. Huch, der Punkt fehlt ja ;)
7. Halte ich für eine fairen Preis.
8. Aufkleber werden oftmals kooperationsbereit, wenn man sie mit einem Fön erwärmt.
9. Das Pfingsttreffen hast du ja schon entdeckt, und wenn ich mal eine Ausfahrt in den Schwarzwald plane, dann schreibe ich das hier rein.

Gruß aus Karlsruhe
Mats
Fallsch du in e Baustell nei, kannsch du nur in Karlsruh sei.
Benutzeravatar
Mats
Moderator Landkarten
 
Beiträge: 1440
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 21:58
Barvermögen: 1.265,22 Liter
Wohnort: D-76199 Karlsruhe
Hat sich bedankt: 4 mal
Danksagung erhalten: 95 mal
Motorrad: Vulcan S
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Neuling aus Lörrach stellt sich vor und hat Fragen

Beitragvon dobla » Fr 26. Feb 2016, 14:41

zu 1.:

Na ja, ab einem gewissem Alter ist das Gummi so hart, dass es kaum noch Abrieb gibt,
richtig alte Reifen bekommst du fast nicht runtergefahren, die wechselt man wegen fehlendem Grip dann irgendwann freiwillig
auch wenn noch eine Menge Restprofil vorhanden ist.

Platzen wird der Reifen nicht, aber z.B. der Bremsweg dürfte deutlich länger sein als nötig....

Erst mal nur passend vorne wechseln ist keine Option?


zu 2.Altöl sollte jeder Händler der frisches Öl verkauft zurücknehmen.

Zum Filterwechsel: Kommt drauf an, bei der ER-5 kommt man eigentlich gut dran, ich schraube den einfach von Hand runter, oder sollte er mal zu fest sitzen:
Einen Schraubendreher durchtreiben und mit diesem als Hebel dann lösen.


zu 3.
Ja

zu 4.
Hat der zufällig eine E-Nummer?
Falls ja -> kein Problem

zu 5.
Kommt hier nur auf die Pflege an. Die ER-5 ist recht zuverlässig -> keine Bedenken.

zu 6.
wo ist die denn, egal machen wir halt bei 7. weiter.....

zu 7.
Ist OK, kann man nicht meckern.

zu 8.
Wie Mats schon geschrieben hat: Warm machen, evtl. (Wasch)benzin zum anlösen (Achtung leicht entzündlich!).

zu 9.
Schreibe ich Dir eine PN.


Gruß

Daniel
VX800 und ER-5 Weekend - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Edersee - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
ER-5 Alpentour - 2011
ER-5 Pfingsttreffen - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Benutzeravatar
dobla
Moderator Technik
 
Beiträge: 1190
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 23:27
Barvermögen: 118,69 Liter
Bank: 295,45 Liter
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 27 mal
Danksagung erhalten: 73 mal
Motorrad: Er-5, Tuono 1000 RP
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: Neuling aus Lörrach stellt sich vor und hat Fragen

Beitragvon pacyman » Do 3. Mär 2016, 15:04

Hi Zusammen,

ein bisschen Feedback:

also, ich habe an dem besagten Freitag den Führerschein bestanden und am selben Tag gleich schon 350 km abgespult. Ich brauchte nämlich einen neuen Helm, den sie hier in Lörrach nicht hatten und bin nach Villingen-Schwenningen gefahren. 150 km durch die Berge bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Das hat keinen Spaß gemacht. Drei lagen Hose und sieben Lagen am Oberkörper und habe trotzdem gefroren. Hinzu kam, dass auf dem nachhause Weg es dunkel war und ich nicht einschätzen konnte, ob die Straßen gefroren waren. Bin dann wahrscheinlich etwas übervorsichtig gefahren.

Ganz zu Anfang hatte ich ein Problem, dass nämlich plötzlich keine Geschwindigkeit angezeigt wurde. Habe dann festegestellt, dass die Tachowelle an den Amaturen nicht dran war, sondern vom Vorderrad herunterhing. Hat sich aber gottseidank nicht irgendwie verhäddert.

Am Samstag habe ich dann dann nochmals im Polo geschoppt und das Öl mit Filter gewechselt und die Kette gereinigt und geschmiert. Bin also schon ganz stolz auf mich.

Leider wurde mir die Abdeckplane geklaut und die ER-5 steht jetzt im Regen.

Fahre momentan zur Arbeit aber doch mit dem Roller, weil es doch minimal mehr Zeit braucht mit Motorrad, aber vorallem, weil ich vermute, dass es nicht so gut für das Motorrad ist 2 km zu fahren oder?

Beste Grüße,
Jakob

ps: Ich freu mich schon auf das Pfingsttreffen!
pacyman
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 13:36
Barvermögen: 5,87 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 0 mal
Motorrad: ER-5
Kenntnisse: Linkshänder

Re: Neuling aus Lörrach stellt sich vor und hat Fragen

Beitragvon Mats » Do 3. Mär 2016, 21:50

Glückwunsch zum bestandenen Führerschein!

Solche Kurzstrecken sind gerade im Winter für jedes Fahrzeug schädlich. Das Öl wird nicht warm und schmiert deshalb nicht so gut, im Auspuff sammelt sich relativ viel Wasser und irgendwelches aggressives Zeug, das bei warmem Motor fast ganz aus dem Auspuff rausgeblasen wird.
Für zwei Kilometer würde ich sowieso keinen Motor starten; da bist du ja länger mit An-/Ausziehen beschäftigt als mit Fahren.
Fallsch du in e Baustell nei, kannsch du nur in Karlsruh sei.
Benutzeravatar
Mats
Moderator Landkarten
 
Beiträge: 1440
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 21:58
Barvermögen: 1.265,22 Liter
Wohnort: D-76199 Karlsruhe
Hat sich bedankt: 4 mal
Danksagung erhalten: 95 mal
Motorrad: Vulcan S
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Neuling aus Lörrach stellt sich vor und hat Fragen

Beitragvon toffel » Fr 4. Mär 2016, 12:00

Willkommen, Fragen wurden ja schon genügend beantwortet ;)
toffel
Super User

 
Beiträge: 195
Registriert: So 3. Feb 2013, 12:05
Barvermögen: 81,82 Liter
Hat sich bedankt: 19 mal
Danksagung erhalten: 9 mal
Motorrad: Kawa ER 5, Suzuki GSR 600
Kenntnisse: Bordsteinbastler


Zurück zu Hallo !

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast