*

Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 13:20


[Tutorial] LowBudget - Racinggitter



Die kostensparende Ideen der Frauenwelt ...

Unser Ausgangsmaterial:
Bild

Nachdem ich mich nun entschieden habe, wenig Chrom viel schwarz/rot, passten natürlich auch die silbernen Racinggitter nicht mehr an meine Maschine.

Auf der Suche nach schwarzem Racinggitter, mit kleinem Wabenmuster, habe ich festgestellt das die Preise für ein wenig Alu/Blech astronomisch sind. Im Baumarkt gab es schonmal kein schwarz, bei Louis beispielsweise wollten die für 30 x 30 cm schwarz 9,90 € haben, da wäre ich dann insgesammt auf fast 40,00 € gekommen ...

Also nochmal in den Baumarkt, uns lief hier ein Fahrradkorb über den Weg, Preis 6,99 € - Farbe schwarz, ideales Wabenmuster ... stabil und wetterfest!!!

Zunächst die Kühlerverkleidung:
Man nehme die Kühlerverkleidung auf beiden Seiten ab und schneide den Seitenteil des Fahrradkorbes heraus. Da ich kein Freund vom "KLEBEN" bin, haben wir das Gitter so ausgeschnitten, dass es mit "verschraubt" wird.
Bild

Die Kanten des Gitters schön abrunden, so dass keine "scharfen" Kanten übrig bleiben ...
Die Kühlerverkleidung nun wieder, mit untergelegtem Racing-Fahrradkorb-Gitter, anbringen.

Zu Seitenverkleidung links / und rechts:
Die beiden Seitenteile vom Motorrad abnehmen, Gitter zuschneiden. Auch hier wollte ich nichts kleben, was auch nicht nötig ist, da die Seitenverkleidung sehr eng und stramm anliegt.
Besonders hier bei der linken Seite darauf achten, keine scharfen Kanten zu haben, da hier direkt ein Schlauch hinter verläuft, der sollte ja möglichst unbeschädigt bleiben.
Die Kanten schön abrunden und in die Verkleidung einfügen. Seitenverkleidung, mit hintergelegtem Gitter, wieder anbringen.

Bild

Zum Metisse-Bugspoiler
Auch hier mochten wir dieses Loch gar nicht leiden und wollten auch hier das Gitter anbringen. Dies ist wirklich etwas knifflig, weil ich auch hier nicht kleben wollte. Für diesen Ausschnitt haben wir nun das Vorderteil des Fahrradkorbes ausgeschitten. Der Ausschnitt muss auch hier so groß sein, das es bis hinter die Schrauben passt.
Knifflig wird es beim Einsetzten, da der vordere Teil von innen eingesetzt wird, muss hier der Bugspoiler vorn noch einmal losgeschraubt werden. Man kommt sonst nicht mit der Hand dahinter um die Mutter aufzusetzen.
Bild

Doppelscheinwerfer - ewige Frage wohin mit den Kabeln -
Wie unschwer zu erkennen, ist an meiner Maschine ein Doppelscheinwerfer von mir verbaut worden. Es gibt einige Vorschläge die vielen Kabel mit einer Plastikschale o.ä. zu verkleiden.
Da mir das zu umständlich und auch warscheinlich nicht wasserfest ist, habe ich mich hier für eine andere Art der Verkleidung entschieden. Die Kabelverbindungen (leider kein Bild) wurden alle mit Schrumpfschlauch"ummantelt". Der Kabelstrang wurde dann mit wasserfesten Tape umwickelt, so das alles schön verpackt war. Gebe zu, macht dann etwas Arbeit, wenn man dann mal ran muss, aber es ist, meiner Meinung nach, die Mühe wert.
Es entstehen so zwei "Päckchen". Das eine für den Hauptkabelbaum, das andere resultiert aus dem Doppelscheinwerferanschluss. Nun wurde das Racinggiter zugeschnitten das ein etwa 15 x 35 cm Stück entsteht. Dieses Stück nun von rechts nach links um den Hauptkabelstrang wickeln, natürlich auch hier besonders darauf achten, dass das Gitter nirgends "reiben" kann. Nun ein weiteres Stück ca 15 x 10 cm zuschneiden. Das zweite Kabelpäckchen davor legen und das zweite Stück Racinggitter hochkant davor.

Bild

Nun den Hauptscheinwerfer wieder anbringen.
In meinem Ersatzteilfundus hatte ich auch immer noch eine Lampenhalterung rumfliegen, die nie passte. Ich dachte mir, die Bohrungen müssten ja eigentlich identisch mit den Löchern unter Lampe sein ... und tatsächlich, es passte. Somit habe ich die Lampenhalterung einer Seite verwendet, um so auch noch von vorn das Päckchen zu "verkleiden".

Bild

... und das ist nun das Endresultat für 6,99 € und zwei Stunden "Fummeln":
Bild

... und hier noch eine Idee zur Resteverwertung:
Bild

Das güntige Cabrio-MABRI´sche Gepäcksystem

Liebe Grüße
Ma + Bri


Beitrag im Forum ansehen

Artikel bewerten

Veröffentlicht am: Do 9. Jun 2011, 17:43 vom: Britta78
Artikeltyp: HowTo • Zugriffe: 1925 • Bewertung: 5/5 (3 Bewertungen)

Zurück zu Optisches Tuning