Seite 1 von 1

Hier und da ein paar Fragen vom Neuling.

BeitragVerfasst: Mo 16. Jul 2018, 19:22
von Splix
Guten Tag alle zusammen,
ich hab jetzt einige zeit das forum durchsucht aber nichts gefunden was mir weiter geholfen hat.
Also zu meinem Problem.
Ich habe vor einer Woche festgestellt das nach einer langen Fahrt (30 grad außentemperatur) überm Motor alles voller Kühlflüssigekit war. Hab dann den Tank mal abgebaut und festgestellt das die Schlauchschelle am Einfüllstutzen locker war. Hab Sie dann mal wieder zurecht gerückt und nachgezogen alles sauber gemacht. Gestern war es wieder recht i uns und als ich die Maschiene in die Garage geschoben habe habe ich neue sprenkel gefunden. bei weitem nicht soviele wie vorher.
Da ich nicht wirklich viel erfahrungen mit Motorrädern habe ich gerne wissen wie warm die Erna bei solchen Temperaturen wird? Sie wird nach zirka 30 minuten autobahnfahrt mit 120 schln ziemlich heiß.
Ich wollte am We den Tank mal komplett abbauen und die Schelle austauschen. Wenn ich einmal alles auseinander gebaut habe würde ich dann in einem das Kühlwasser tauschen und das System mal komplett spülen da ich nicht weiss wann das das letzte mal geschehen ist und ich die Maschnine seit 2 Jahren fahre.

Ist es normal das die Maschine bei solchen Temperaturen „sehr „ heiß wird oder sollte ich wenn ich einmal den Tank ab habe noch irgendwas kontrollieren im Bezig auf das Kühlsystem?

schonmal danke für eure Ratschläge

Grüße
Splix

Wichtige Informationen : Welche Marke: (*) Kawasaki
Modelbezeichnung: (*) Er-5
Baujahr: (*) 2004
Technische Veränderungen: nein
Deine Schrauberkenntnisse: Garagenschrauber

evtl. Ursache : 
schon probiert : 

Re: Hier und da ein paar Fragen vom Neuling.

BeitragVerfasst: Mo 16. Jul 2018, 22:25
von Fußrastenflexer
Leuchtet die Temperaturkontrollleuchte vor dem Anlassen, wenn die Zündung eingeschaltet ist? Wenn ja, dann kannst du davon ausgehen, dass diese auch funktioniert. Leuchtet diese nicht während der Fahrt auf, dann sollten die Temperaturen im grünen Bereich sein. Es wird definitiv heiß genug um sich sofort zu verbrennen ;)
Undichte Stellen musst du am Schlauch prüfen, eventuell komplett den Schlauch tauschen, der wird nach einiger Zeit spröde und könnte Risse bekommen. Was anderes bleibt dir sonst nicht übrig befürchte ich.

Re: Hier und da ein paar Fragen vom Neuling.

BeitragVerfasst: Di 17. Jul 2018, 09:28
von field-hunter
Ich würde der Lampe vertrauen. Hatte es selbst nach dem Winter mal, dass der Kühler fest hing. Bin zunächst auf der Autobahn gefahren, dann in die Stadt. In der Stadt (Stop n Go) ging auf einmal die Lampe an. Der Fahrtwind auf der Autobahn hat also zur Kühlung gereicht, in der Stadt dann nicht mehr. Ich hab den Kühler dann manuell angeschubbst, dann ging er wieder.

Denke, solange Du nur ein paar Sprenkel hast, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, solange die Lampe nicht angeht. Wenn Du vermutest dass sie mehr Flüssigkeit verloren hat, muss das System eventuell aufgeüllt und entlüftet werden. Ansonsten einfach nochmal die Schlauchschellen ein kleines bisschen fester anziehen und abwarten.

Viele Grüße
~field

Re: Hier und da ein paar Fragen vom Neuling.

BeitragVerfasst: Di 17. Jul 2018, 10:24
von Splix
Guten Morgen :)
Danke für die Antworten.
Die Lampe funktioniert wenn ich die Maschine starte. Bis jetzt ist sie auch noch nie angegangen.
Beim ersten mal wo mir die Flüssigkeit ausgelaufen ist war es halt schon recht viel, da war der komplette Tank und Motorblock quasi Weiß gestrichen. Überraschenderweise kam mir dennoch ein wenig Kühlflüssigkeit entgegen als ich dann mal den Deckel vom Einfüllstutzen geöffnet habe(natürlich nachdem die Maschine sich über Nacht abgekühlt hat). Hatte dann die Schelle nachgezogen und dann war erstmal Ruhe. Erst am WE als es wieder warm gewesen ist und ich etwas Sportlicher gefahren bin (Zeitweise ständig zwischen 8-11k Umdrehungen man muss ja schließlich irgendwie mit dem Kubikzwerg an den großen dran bleiben), hatte ich wieder Sprenkel da. Zwar nicht viele aber Sie kamen wieder aus der selben Verbindung. Deswegen hatte ich die Vermutung das die Schelle vllt. einfach durch ist bzw die Verbindung dort wo es schonmal rausgesifft ist verdreckt ist und die deshalb nicht ganz dicht ist. Werde die Stelle am WE mal reinigen die Schelle austauschen und es dann im Blick behalten.

Kann ich wenn ich den Tank abhabe zum Reinigen den Motorblock mit nem Hochdruckreiniger abspritzen oder kann ich da irgendwas zerschießen?

Grüße

Re: Hier und da ein paar Fragen vom Neuling.

BeitragVerfasst: Mi 18. Jul 2018, 18:54
von Fußrastenflexer
Ich habe immer einen Hochdruckreiniger benutzt, bin aber nie wirklich nah ran.
Wenn du vorsichtig bist, dürfte nichts passieren, gehst du zu nah ran, dann wächst die Wahrscheinlichkeit, dass Wasser eindringt oder sogar Dichtungen beschädigt werden.

Re: Hier und da ein paar Fragen vom Neuling.

BeitragVerfasst: Do 19. Jul 2018, 07:07
von field-hunter
Ich benutze auch einen Hochdruckreiniger, allerdings noch nie ohne montierten Tank. Sollte aber auch ohne Tank kein Problem sein, wenn Du einen angemessenen Abstand hältst.

Re: Hier und da ein paar Fragen vom Neuling.

BeitragVerfasst: Fr 20. Jul 2018, 12:59
von Splix
Danke für die Antworten :) Werde mich heute nach der Arbeit mal dran geben.
Habe aber noch zwei Fragen.
Hab jetzt mal bei Polo geschaut und folgendes Kühlmittelgemisch gefunden.
https://www.polo-motorrad.de/de/kuhlerf ... 272c2.html
Ich denke mal das sollte seinen Dienst erfüllen oder sollte ich besser anderes holen?

Brauche ich beim Wechsel vom Kühlwasser wie beim Ölwechsel ne neue Ablassschraube? Wenn ich das Richtig verstanden habe sitzt ja eine unter der Umwälzpumpe die ich rausdrehen muss damit das gesamte System Leer läuft.

Schonmal Danke für die Hilfe :)

Re: Hier und da ein paar Fragen vom Neuling.

BeitragVerfasst: Sa 21. Jul 2018, 13:07
von Splix
So. So wie es aussieht hat alles einwandfrei geklappt. Die Maschine steht jetzt im Hof und läuft sich mal warm um zu schauen ob was undicht ist.
Hab den ausgleichsbehehälter halb voll gemacht und der Pegel steigt ist das normal?
Mir ist auch aufgefallen das der Pegel beim entlüften oben am einfüllstutzen langsam gestiegen ist müsste da drei mal ein wenig rausziehen mit ner Spritze sonst wäre das übergelaufen ist das normal?
Bilder folgen noch.

Re: Hier und da ein paar Fragen vom Neuling.

BeitragVerfasst: So 22. Jul 2018, 22:34
von Fußrastenflexer
Wenn ich das Motorrad über den Winter stehen lasse, scheint der Ausgleichsbehälter fast leer zu sein.
Wenn ich dann fahre, die Maschine abstelle und den Stand prüfe, ist er wieder in der Mitte. Ich habe das Kühlwasser noch nie aufgefüllt. Seit ich denken kann, ist er in der Mitte.
Warum es da solche großen Schwankungen gibt weiß ich nicht, vielleicht dehnt sich das Kühlwasser wirklich so sehr aus wenn es warm wird?