*

Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 07:51


CO-Wert zu hoch -> Leerlaufgemischschraube einstellen

Fehlersuche, Hilfestellung, Umbauten und Tuning

Moderatoren: dobla, Dabu

CO-Wert zu hoch -> Leerlaufgemischschraube einstellen

Beitragvon Diego » Di 20. Mär 2012, 20:34

Welche Marke: (*) Kawasaki
Modelbezeichnung: (*) ER 5 Twist
Baujahr: (*) 2004
Technische Veränderungen: ja
Deine Schrauberkenntnisse: Lehrling

Was hast Du gemacht, bevor das Problem aufgetreten ist?
Drossel wurde entfernt

Was hast Du bereits versucht um das Problem zu lösen?
Erstmal nur Reparaturanleitung gelesen. Sind aber noch Fragen geblieben.

Fehlerbeschreibung und Nachricht
Hallo Zusammen

Das ist hier meine erste Frage und ich hoffe jemand kann sie mir beantworten.

Meine Kawa ging heute zum TÜV. Soweit so gut und ich hatte auch einen netten Prüfer. Bei der Abgasmessung ist ein CO-Wert von 5,1 gemessen worden. Grenzwert ist 4,5. Er hat mich dennoch durch gelassen und meinte ich müsse mal die "CO-Schraube" einstellen.
Durch Recherchen denke ich er meinte die Leerlaufgemischschraube. Diese habe ich auch gefunden.
Die Kawa wurde letztes Jahr entdrosselt. Seit dem lief sie kalt auch recht unruhig. Ich glaube, dass es plausibel ist die Leerlaufgemischschraube mal einzustellen.
Ist das so plausibel oder klingelt da bei einem nen Glöckchen?

So ich weiß jetzt wo sie sietzt, habe sie auch schon am Vergaser gefunden und könnte sie jetzt mal bewegen.

Weis jemand wie viele Umdrehungen ich sie raus/rein drehen muss um die Werkseinstellung zu haben? im Reparaturhandbuch steht "z.B. 2 1/2 Umdrehungen" ich denke aber nicht, dass es die Werkseinstellung ist.
Ich hab leider selber kein Messgerät, darf aber jederzeit zum TÜV zurück und dort kostenlos nachmessen lassen. Daher wollte ich keine Werkstatt aufsuchen bei der ich womöglich noch was zahlen muss wenns auch so geht.

Hoffe mir kann hier geholfen werden.

Gruß
Diego
Diego
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 20. Mär 2012, 20:23
Barvermögen: 20,07 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 0 mal
Motorrad: ER 5 Twister
Kenntnisse: Linkshänder

Re: CO-Wert zu hoch -> Leerlaufgemischschraube einstellen

Beitragvon dobla » Di 20. Mär 2012, 22:54

Je nachdem die die Maschine gedrosselt war kann es sein, dass zu grosse Hauptdüsen und die falschen Schiebernadeln montiert sind, dann würde die auch leicht fetter laufen, dürfte aber nicht so viel ausmachen.

Luftfilter ist OK?

Zur Leerlaufgemischschraube:
Nein, das ist nicht die Werkseinstellung, ist aber ein guter Anhaltspunkt.

Ich würde Sie auf 2 oder 2,5 Umdrehungen einstellen.

Einstellen geht so:
An beiden Vergasern die Schraube vorsichtig ganz hereindrehen, aber wirklich vorsichtig bis man merkt, das die Schraube leicht aufzitzt, also nicht so als ob man eine Schraube festziehen möchte, geht ganz gut mit einem einzelnen Bit.
Beim reindrehen evtl. die Umdrehungen mitzählen, dann weiss man ob man nun eher 2 Umdrehungen (eher magerer) oder eher 2,5 Umdrehungen (eher fetter) rausdrehen sollte.

Dann die Schraube wieder die gewünschte Anzahl an Umdrehungen herausdrehen.
Natürlich an beiden Vergasern gleich.

Serienmässig sind die Vergaser wahrscheinlich leicht unterschiedlich eingestellt, also nicht wundern.

Gruß

Daniel
VX800 und ER-5 Weekend - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Edersee - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
ER-5 Alpentour - 2011
ER-5 Pfingsttreffen - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Benutzeravatar
dobla
Moderator Technik
 
Beiträge: 1190
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 23:27
Barvermögen: 118,69 Liter
Bank: 295,45 Liter
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 27 mal
Danksagung erhalten: 73 mal
Motorrad: Er-5, Tuono 1000 RP
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: CO-Wert zu hoch -> Leerlaufgemischschraube einstellen

Beitragvon Diego » Mi 21. Mär 2012, 10:13

HI,

Danke für die Antwort. Wie die genau gedrosselt war weiß ich nicht. Jedenfalls wurden beim "entdrosseln" neue Nadeln und sog. "Presshülsen" verwendet. Wie das gemacht wurde weis ich nicht genau. Diese Presshülsen werden wohl in den ?Zylinder? des Vergasers eingepresst und somit zieht die wohl mehr. Vieleicht sagt das einem ja etwas.

Danke für die kurze Erklärung der Einstellung. Dazu noch eine Frage.
Da ich den Wert den ich einstellen muss ja nicht genau weis und leider auch kein Messgerät habe... Wie verändert sich denn der CO-Wert nach unten? Muss ich da das Gemisch fetter einstellen oder mager einstellen. Wird wohl so sein, dass der CO-Wert zu hoch ist wenns das Gemisch zu fett oder auch zu mager ist. Richtig oder?
Wenn ich jedoch eim nachzählen der Umdrehungen feststelle, dasss da 3 oder sogar 4 mal gedreht wurde werd ich wohl natürlich auf 2 bis 2,5 umdrehungen probieren. Also ist das so 'ne "mal testen wie es grad eingstell ist und dann mal verändern"-Sache oder?

Der Prüfer meinte auch dass man riecht, dass die Maschiene nicht richtig verbrennt. Kann man vielleicht am Geruch oder am Abgasrauch sehen ob das Gemsicht korrekt eingestellt ist? Ich muss halt irgendwie Ohne richtige Messgeräte eine naheliegend korrekte Einstellung finden.
Gibt es vielleicht für kleines Geld Messgeräte zu kaufen? Auch wenn der Messwert nur Pi*Daumen ist.

Vielleicht hilft auch eine Beschreibung eines Sympthoms weiter: Wenn sie kalt ist und ich im 1ten Gang schnell Gas gebe kommt sie nicht aus dem Quark. Fast so als würd sie absaufen. Wenn sie dann warm gelaufen ist passiert das nicht mehr. Gebe ich im kalten Zustand vorsichtig Gas dann läufts normal ab.
Kann das in dem Zusammenhang mit dem zu fetten/mageren Gemisch stehen oder sollte ich da lieber nach was anderem gucken?

Den Luftfilter überprüfe ich mal aber ich schließe ihn eher aus ;)

Danke für eure Hilfen.
Diego
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 20. Mär 2012, 20:23
Barvermögen: 20,07 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 0 mal
Motorrad: ER 5 Twister
Kenntnisse: Linkshänder

Re: CO-Wert zu hoch -> Leerlaufgemischschraube einstellen

Beitragvon dobla » Mi 21. Mär 2012, 11:47

Dass die Kalt etwas schlechter zieht ist normal.

Je weiter die Schraube raus gedreht wird, desto fetter das Gemisch und damit auch der CO-Wert.

Die Drosselung bei Dir ist die Serienmässige, da müssten dann eigentlich auch die Hauptdüsen getauscht worden sein.

Die gedrosselte hat #105, die offene #102 (als etwas kleiner), das dürfte sich aber nur in der Kommastelle bemerkbar machen.

eine gut eingestellte ER5 dürfte man auf einen CO von 1 oder darunter bekommen, wobei zu mager sollte es auch nicht sein.

Ein Messgerät wird sich für dich sicherlich nicht lohnen.

Schraub die Schraube einfach etwas weiniger weit heraus(so eine umdrehung ca.) dann sollte es passen.

Gruß

Daniel
VX800 und ER-5 Weekend - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Edersee - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
ER-5 Alpentour - 2011
ER-5 Pfingsttreffen - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Benutzeravatar
dobla
Moderator Technik
 
Beiträge: 1190
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 23:27
Barvermögen: 118,69 Liter
Bank: 295,45 Liter
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 27 mal
Danksagung erhalten: 73 mal
Motorrad: Er-5, Tuono 1000 RP
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: CO-Wert zu hoch -> Leerlaufgemischschraube einstellen

Beitragvon Diego » Mi 21. Mär 2012, 11:58

Danke für die Infos.

Ja die Hauptdüse wurde auch mit getauscht.

Aber mit schlechter zieht mein ich, dass die aussetzer dann hat. die zieht nicht schlechter sondern es kommt kurze Zeit nichts. Man dreht am Gas und da tut sich kurze Zeit nicht bzw. ruckartig nichts.

Tja wie beschreibt man das in Schrift form.

Ich Probiers mal mit Punkt und Unterstrich.

Normal sollte es so laufen.
Gas aufreh - ......................................................................
So wie es jetzt ist kommts so:
Gas aufdreh - ...______......____.............__.................._...........

Die Punkte stehen für ein gleichmäßiges beschleunigen und die Unterstriche für Aussetzer.

hoffe das versteht man.
Diego
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 20. Mär 2012, 20:23
Barvermögen: 20,07 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 0 mal
Motorrad: ER 5 Twister
Kenntnisse: Linkshänder

Re: CO-Wert zu hoch -> Leerlaufgemischschraube einstellen

Beitragvon dobla » Mi 21. Mär 2012, 15:25

Ja, auch das kann sein wenn sie kalt ist, sollte weg/fast weg sein wenn man die Choke voll rein macht, macht aber kaum einer....
VX800 und ER-5 Weekend - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Edersee - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
ER-5 Alpentour - 2011
ER-5 Pfingsttreffen - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Benutzeravatar
dobla
Moderator Technik
 
Beiträge: 1190
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 23:27
Barvermögen: 118,69 Liter
Bank: 295,45 Liter
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 27 mal
Danksagung erhalten: 73 mal
Motorrad: Er-5, Tuono 1000 RP
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: CO-Wert zu hoch -> Leerlaufgemischschraube einstellen

Beitragvon romi » Do 22. Mär 2012, 08:50

Hast dein Motorrad das "air valve switch"? Das ist nur um Co-emissions zu reduzieren:

Bild

oder nicht?:
Bild

oder das "AVS" funktioniert nicht.... oder es ist nicht sauber...

Für diesen Beitrag hat der Benutzer romi von folgendem Mitglied eine Danksagung erhalten:
dobla
Rating: 20%
 
romi
Normal User
 
Beiträge: 73
Bilder: 13
Registriert: Di 12. Jul 2011, 11:05
Barvermögen: 25,31 Liter
Hat sich bedankt: 1 mal
Danksagung erhalten: 6 mal
Motorrad: 2 x ER-5

Re: CO-Wert zu hoch -> Leerlaufgemischschraube einstellen

Beitragvon dobla » Do 22. Mär 2012, 15:09

Stimmt danach könnte man noch schauen:
Alle in Deutschland verkauften ER5 haben das Sekundärluftsystem.
Das geht zwar eigentlich nie kaputt, aber man kann es mal testen.

Danke an Romi für die schönen Bilder:

Im oberen Bild links ist die Umschaltdose.

Diese hat vier Anschlüsse:
Die Luft Zuleitung von der Airbox, die beiden Leitungen zum Kopf und der Unterdruckschlauch(der kleine).

Baut man das Ventil aus muss die Zuleitung durchgang zu den Leitungen zum Kopf haben, zierht man an der Unterdruckleitung Unterdruck muss das Ventil schliessen.

An den Stutzen direkt am Kopf sind Rückschlagventile eingebaut, d.H. es muss Luft rein gehen aber keine raus.


Gruß

Daniel
VX800 und ER-5 Weekend - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Edersee - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
ER-5 Alpentour - 2011
ER-5 Pfingsttreffen - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Benutzeravatar
dobla
Moderator Technik
 
Beiträge: 1190
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 23:27
Barvermögen: 118,69 Liter
Bank: 295,45 Liter
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 27 mal
Danksagung erhalten: 73 mal
Motorrad: Er-5, Tuono 1000 RP
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: CO-Wert zu hoch -> Leerlaufgemischschraube einstellen

Beitragvon Diego » Do 22. Mär 2012, 16:44

Ok. Danke auch für die Bilder.
Von dem Teil höre ich heute zum ersten mal. Ich guck Nachher ob ich das finde und was erkennen kann.

Zum Choke: Ich muss den immer ein paar km voll auf drehen damit das vernünftig läuft aber selbst mit vollem Choke ruckelt das noch. Zwar nicht mehr so extrem wie ohne aber schon noch etwas.
Diego
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 20. Mär 2012, 20:23
Barvermögen: 20,07 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 0 mal
Motorrad: ER 5 Twister
Kenntnisse: Linkshänder

Re: CO-Wert zu hoch -> Leerlaufgemischschraube einstellen

Beitragvon dobla » Fr 23. Mär 2012, 10:15

Auf jeden Fall das die Phase des schlecht laufens nur kurz sein, ist per Ferndiagnose schlecht möglich da was genaues zu sagen.

Ein SLS (Sekundärluftsystem) das nicht in Ordnung ist könnte eine Ursache sein, es kommen aber auch viele andere Sachen in Frage.

Fakt ist, dass die im Moment im Leerlauf viel zu fett läuft, schau erst mal dass du das hinbekommst, vielleicht mal jemanden ansprechen, der bei Dir in der Nähe wohnt.

Gruß

Daniel
VX800 und ER-5 Weekend - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Edersee - 2008 - 2009 - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
ER-5 Alpentour - 2011
ER-5 Pfingsttreffen - 2010 - 2011 - 2012 - 2013 - 2014 - 2015 - 2016
Benutzeravatar
dobla
Moderator Technik
 
Beiträge: 1190
Bilder: 47
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 23:27
Barvermögen: 118,69 Liter
Bank: 295,45 Liter
Wohnort: Oberhausen
Hat sich bedankt: 27 mal
Danksagung erhalten: 73 mal
Motorrad: Er-5, Tuono 1000 RP
Kenntnisse: Garagenschlosser

Nächste

Vergleichbare Themen Statistiken Letzter Beitrag

Wert meiner ER-5

von Rocco » Do 7. Dez 2017, 13:42

Antworten: 5

Zugriffe: 442

Neuester Beitrag

Mi 28. Feb 2018, 13:10

von Talertim

Boardspannung zu hoch / niedrig?

von Kampfkuchen » Do 16. Okt 2014, 14:49

Antworten: 9

Zugriffe: 618

Neuester Beitrag

Mo 3. Nov 2014, 18:15

von Kampfkuchen

Verbrauch viel zu hoch

1, 2, 3

von Garrison » Mo 20. Jul 2015, 11:02

Antworten: 20

Zugriffe: 1449

Neuester Beitrag

Di 25. Aug 2015, 09:42

von toffel

Spritverbrauch extrem hoch

von lexa » Do 15. Jun 2017, 05:26

Antworten: 0

Zugriffe: 313

Neuester Beitrag

Do 15. Jun 2017, 05:26

von lexa

Weißer Rauch, dreht nicht hoch, unrunder Lauf

von AustroScout » Sa 27. Mai 2017, 00:51

Antworten: 3

Zugriffe: 331

Neuester Beitrag

Mo 29. Mai 2017, 11:52

von wbdz14

Zurück zu Werkstatt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste