*

Aktuelle Zeit: Di 23. Okt 2018, 14:51


Reifenwechsel

Fehlersuche, Hilfestellung, Umbauten und Tuning

Moderatoren: dobla, Dabu

Re: Reifenwechsel

Beitragvon FreddyNightmare » Mi 27. Jun 2012, 17:18

So und ich muß mir nächsten Monat wieder nen neuen Schlappen drauf machen lassen^^

Bin jetzt in 3 Monaten 5500km Gefahren und jetzt ist der Lasertec kurz vor der Verschleißgrenze sozusagen noch 2mm Profil sind drauf^^.

OMG Hoffe das geht so nicht weiter sonst bin ich ja am ende der Saison bei 3 Reifen.

Aber ich bekomme ein bisschen abzug vom Reifenhändler da er mir letztens die Hinterradbremse zu straff eingestellt hatt und sie mir immer gebremst hat. Das hatt bestimmt auch den ein oder anderen Zentel abgezogen.
One,two Freddys coming for you!!!
three, four better lock your door!!!
seven, eight gonna step up late!!!
nine, ten never sleep again!!!
Benutzeravatar
FreddyNightmare
Moderator
 
Beiträge: 725
Bilder: 3
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 13:54
Barvermögen: 92,75 Liter
Bank: 0,00 Liter
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Motorrad: ER-500 A
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Reifenwechsel

Beitragvon 10er TOM » Di 3. Jul 2012, 22:39

hi !
kann die michelin kritik jetzt nicht ganz nachvollziehen.
die neuen michelin "pilot activ" hat ein freund von mir seit ca. 2000km drauf und ist hellauf begeistert.
er war ebenso wie ich jahrelanger bt45 fahrer und wollte mal was neues.
laut seiner aussage ist der grip in schräglage genial und er hat auch beide nippel komplett wech.über die laufleistung läßt sich noch nichts sagen.

freigabe für die ER-5 gibt´s zum ausdrucken auf der michelin seite.

werde beim nächsten wechsel auch mal diese socken testen !


http://www.michelin.de/motorradreifen/m ... ilot-activ



gruss tom
Bild
Benutzeravatar
10er TOM
Normal User
 
Beiträge: 53
Bilder: 6
Registriert: Do 28. Apr 2011, 16:28
Barvermögen: 35,63 Liter
Wohnort: 66450 Oberbexbach
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 1 mal
Motorrad: 2mal ER-5/ZX-10R
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: Reifenwechsel

Beitragvon fritz » Di 3. Jul 2012, 22:53

Danke Tom für den Beitrag! Hab in der Motorradzeitung von denen gelesen und auch mit dem Gedanken gespielt sie zu testen. Bitte berichte dann ausführlich über deine Erfahrungen!

Gruß Fritz
Edersee - 2014 - 2015
Benutzeravatar
fritz
Super User
 
Beiträge: 499
Bilder: 8
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 17:34
Barvermögen: 419,09 Liter
Bank: 1.052,25 Liter
Wohnort: 10319 Berlin
Hat sich bedankt: 61 mal
Danksagung erhalten: 27 mal
Motorrad: SV650S K7
Kenntnisse: Linkshänder

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Cammertod » So 9. Sep 2012, 14:17

Mist da..

vor gar nicht langer Zeit 2 neue Schlappen draufgezogen, nagelneu, nichma diese Stoppeln sind abgefahren. eben das gerät aus der garage gefahren und mich gewundert, was da los ist.
Vorderrad platt, und genau in der Mitte steckte sone wäscheklammer-feder, mit der spitze direkt im reifen -.-

uncool. das wird wieder teuer.

kann ich mir jetz nur den vorderreifen in der gleichen größe etc bestellen oder muss ich das hinterrad au mit wechseln?

und wo krieg ich auf die schnelle son reifen her?? weil wetter passt ja.

Hilfe !! ^^

gruß,
philipp
Gibt es etwas in deinem Leben, was du komplett vergessen hast?
Cammertod
Normal User
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 17:26
Barvermögen: 49,55 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 1 mal
Motorrad: ER-5 A
Kenntnisse: Linkshänder

Re: Reifenwechsel

Beitragvon FreddyNightmare » So 9. Sep 2012, 15:01

Du musst nur den Vorderen wechseln. Kannste bei ebay Kaufen oder beim Reifenhändler.


Achja hab mit einem geredet der den Michelin Reifen drauf hat. Und er meint er seie genial. Er kennt aber auch nur den Dunlop Reifen. Aber er sagt er seie Nass wie Trocken genial.
One,two Freddys coming for you!!!
three, four better lock your door!!!
seven, eight gonna step up late!!!
nine, ten never sleep again!!!
Benutzeravatar
FreddyNightmare
Moderator
 
Beiträge: 725
Bilder: 3
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 13:54
Barvermögen: 92,75 Liter
Bank: 0,00 Liter
Hat sich bedankt: 2 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Motorrad: ER-500 A
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Kawaspangi » So 9. Sep 2012, 16:27

Hallo,

ich bin jetzt seit 4 Wochen auf den Avon Roadrider unterwegs und muss sagen, die sind um Klassen besser als die Dunlops die ich vorher gefahren habe. Einlenkverhalten viel besser und Längsrillen sind nicht mehr spürbar bei denen die Dunlops deutlich nachgelaufen sind !!Geben ein sicheres Gefühl in jeder (Schräg)Lage! Ich würd sie empfehlen, zumal sie auch preislich sehr interessant sind ! :better:
Benutzeravatar
Kawaspangi
Normal User
 
Beiträge: 30
Bilder: 6
Registriert: Do 30. Aug 2012, 20:49
Barvermögen: 25,87 Liter
Wohnort: Holzwickede
Hat sich bedankt: 3 mal
Danksagung erhalten: 0 mal
Motorrad: Kawa ER5
Kenntnisse: Bordsteinbastler

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Octi-man » So 9. Sep 2012, 21:24

Cammertod hat geschrieben:
kann ich mir jetz nur den vorderreifen in der gleichen größe etc bestellen oder muss ich das hinterrad au mit wechseln?

und wo krieg ich auf die schnelle son reifen her??


Moin Phillip...

es muß natürlich nur der Vorderradreifen gewechselt werden ...jaaaa und als günstige Bezugsquelle für einen neuen Vorderradschlappen kann ich Dir diesen Onlinehändler hier empfehlen ...

http://www.reifentiefpreis.de/Reifen-Mo ... e%20kaufen

viele Schraubergrüße...

Micha
ER-5 fahren ist Großartig oder anders gesagt....einfach nur Geil !!!!!!
Benutzeravatar
Octi-man
Globaler Moderator

 
Beiträge: 1164
Bilder: 124
Registriert: Mo 4. Apr 2011, 21:40
Barvermögen: 660,63 Liter
Wohnort: 38723 Seesen
Hat sich bedankt: 9 mal
Danksagung erhalten: 36 mal
Motorrad: ER-5 u. VX 800
Kenntnisse: Garagenschlosser

Re: Reifenwechsel

Beitragvon onkeltom67 » So 9. Sep 2012, 22:13

Aufgrund vieler guter Erfahrungen empfehle ich mopedreifen.de
Schnell , preiswert, unkompliziert.
Wie ich bereits sagte, ich wiederhole mich nie !
Benutzeravatar
onkeltom67
Administrator

 
Beiträge: 1137
Bilder: 4
Registriert: So 3. Apr 2011, 16:33
Barvermögen: 273,60 Liter
Bank: 330.022,35 Liter
Wohnort: Wandlitz OT Basdorf
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 48 mal
Motorrad: Kawasaki ER 5

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Achtel » So 9. Sep 2012, 22:27

onkeltom67 hat geschrieben:Aufgrund vieler guter Erfahrungen empfehle ich mopedreifen.de
Schnell , preiswert, unkompliziert.


Da stimme ich voll zu. :better:
Benutzeravatar
Achtel
Moderator Stammtisch
 
Beiträge: 958
Bilder: 15
Registriert: Di 5. Apr 2011, 21:27
Barvermögen: 29,79 Liter
Bank: 217,14 Liter
Hat sich bedankt: 15 mal
Danksagung erhalten: 24 mal
Motorrad: Bandit

Re: Reifenwechsel

Beitragvon Cammertod » So 9. Sep 2012, 23:11

hey, klingt gut.
trotzdem mist mit diesen wäscheklammern -.- da denkt man, das gerät steht sicher in der garage, und dann sowas ^^

kann man den reifen nich auch flicken? oder is sowas keine lösung auf dauer?
weil er ja nunmal kaputt is. könnte günstiger sein, aber ob das auch sicherer is?

werd morgen mal meinen werkstattmensch kontaktieren, ma sehn was er empfiehlt.

ausgebaut hab ich son ding auch noch nie .. und auswuchten muss ich dann ja eh bei ner wekstatt machen (lassen).


gut, ansonsten muss es der neue vorderlauf sein. bringt ja nix. solang noch sommer is, will i auch fahren xD

danke für die tipps/ratschläge :)

gruß,
philipp
Gibt es etwas in deinem Leben, was du komplett vergessen hast?
Cammertod
Normal User
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 12. Aug 2011, 17:26
Barvermögen: 49,55 Liter
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagung erhalten: 1 mal
Motorrad: ER-5 A
Kenntnisse: Linkshänder

VorherigeNächste

Vergleichbare Themen Statistiken Letzter Beitrag

Werkstattpreis für Reifenwechsel korrekt?

von morschi » Mi 6. Apr 2016, 20:49

Antworten: 6

Zugriffe: 1596

Neuester Beitrag

So 29. Mai 2016, 16:30

von Achtel

keine Funktion der Trommelbremse nach Reifenwechsel

von Baddl » Fr 26. Jul 2013, 22:08

Antworten: 6

Zugriffe: 688

Neuester Beitrag

Sa 27. Jul 2013, 15:43

von Baddl

Zurück zu Werkstatt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast